Chat GPT, DALL-E 2 & Co - Wie Künstliche Intelligenz die Immobilienbranche verändern wird

von Konstantin Auffinger, Software-Entwickler InnoBrain GmbH

Konstantin Auffinger

Top tip

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der bedeutendsten Technologien unserer Zeit und hat das Potenzial, viele Branchen, darunter auch die Immobilienbranche, zu revolutionieren.”

1. In der Immobilienverwaltung

Schluss mit stundenlangen manuellen Verwaltungen von Immobilien! Hallo, Automatisierung! Heutzutage können KI-Tools mithilfe von KI-Algorithmen Rechnungsstellungen und Verträge automatisieren und bearbeiten und Ihnen so Stunden administrativer Arbeit ersparen.

2. In der Immobilienbewertung

Auch in der Immobilienbewertung kann KI von großem Nutzen sein. Durch die Verwendung von Datenanalyse und Maschine Learning können präzisere Bewertungen erstellt werden, die auch externe Datenquellen wie Immobilienbilder, Geodaten und sozioökonomische Statistiken einbeziehen. Die eingesetzten KIs machen kontinuierliche Fortschritte und werden täglich präziser, verlässlicher und schneller.

3. In der Immobilienvermarktung

Wer derzeit auf LinkedIn und anderen Social Media Plattformen unterwegs ist, kommt um ChatGPT und seine Anwendungsmöglichkeiten im Marketing nicht herum. Egal ob es um die Erstellung von Marketingstrategien, die Content-Findung oder die Content-Erstellung geht, mit ChatGPT können Sie Ihre Marketingaktivitäten optimieren.

Diejenigen, die sich bereits trauen, KIs bei der Arbeit einzusetzen, entdecken jeden Tag neue Aufgabenbereiche, in denen die Unterstützung von KIs hilfreich ist. Auch wir profitieren so gut es geht von den neusten Errungenschaften der KI-Welt. Wenn es Sie interessiert, wie wir KI nutzen, um unseren Arbeitsalltag zu vereinfachen, können Sie das hier nachlesen.

Sie möchten genauere Informationen darüber, wie ChatGPT uns bei unseren Marketingaufgaben unterstützen kann? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

4. Bei der Exposé-Erstellung

Im Mai 2023 hat onOffice eine Software veröffentlicht, die automatisch Exposé-Texte für Immobilien erstellen kann. Schluss mit den Stunden des nervenaufreibenden Exposé-Schreibens und herzlich willkommen "AI-Writer".

Wie funktioniert es? Die KI zieht einfach die Daten aus Ihrem Datensystem und erstellt in Sekundenschnelle einen vollkommen individuellen und fehlerfreien Exposé-Text.

Auch hier gilt, wenn Sie Fragen zum AI-Writer haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, denn der “AI-Writer” ist powered by InnoBrain GmbH.

5. Mit der Kundenkommunikation

Die Verwendung von Chatbots oder virtuellen Assistenten kann die Nutzbarkeit Ihrer Website verbessern und die Frustrationsrate Ihrer Kunden erheblich reduzieren. Diese KIs können automatisch Fragen Ihrer Kunden beantworten. Das verschafft Ihnen mehr Zeit und Ihren Kunden mehr Klarheit.

Außerdem können Chatbots bereits verwendet werden, um einfache Wenn-Dann-Abfragen zu koordinieren. Das funktioniert wie folgt: Angenommen, ein Kunde oder Kundin sucht nach einem Haus, das er sich mit einem Monatsgehalt von 3000 Euro leisten kann. Der Kunde / Kundin kommuniziert dies dem Chatbot, der dann die verfügbaren Datenbanken durchsucht und dem Klientel anschließend Links von Immobilien präsentiert, die den Kriterien entsprechen.

6. Mit Immobilienprognosen

Mit etwas mehr Abstand betrachtet, findet man noch eine weitere Anwendung von KI in der Immobilienbranche. Mit KI-gesteuerten Datenanalysen in verschiedenen Bereichen wie Bevölkerungswachstum oder wirtschaftlicher Entwicklung lassen sich zukünftige Trends und Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt erahnen. Wir vermeiden das Wort "vorhersagen", denn einerseits sind diese Prognosen noch sehr fehleranfällig. Andererseits haben uns gerade die Krisen in den letzten Jahren gezeigt, wie schnell sich der gewohnte Status Quo verändern kann. Selbst mit den besten Prognose-Werkzeugen der Welt können die Auswirkungen solch massiv beeinflussender Krisen nicht berechnet werden.

7. Durch digital Staging

Unter Digital Staging versteht man die innovative Aufbereitung von Immobilien zur Verkaufsförderung. Dabei wird die Attraktivität eines Raumfotos erhöht, indem Möbel, Böden, Licht oder Farben kombiniert werden, um den Raum bestmöglich in Szene zu setzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Raum leer, renovierungsbedürftig oder vollgestellt ist. Einfach ein Foto an die KI übermitteln und den gewünschten Stil angeben. Kurz darauf erstellt die KI ein aufbereitetes Foto, das zeigt, wie dieser Raum aussehen könnte. Interiorai besitzt derzeit eine der beeindruckendsten Softwares für das Digital Staging. In den folgenden Bildern haben wir einmal ausgetestet was die Software aus Fotos von unserem Büro in Würzburg machen kann.

Quelle: Interiorai

8. Durch die Erstellung von Videorundgängen auf Grundlage von Bildern

Derzeit ist diese Technologie zwar noch nicht auf dem Markt, aber voraussichtlich kann man sich schon Ende 2023 an ihrer Funktionalität ergötzen. Die Rede ist von der Erstellung von virtuellen Videorundgängen auf Basis von Bildern. Immobilienmakler müssen nur der KI ein paar Bilder Ihrer Immobilen bereitstellen und die KI produziert auf Grundlage dieser Bilder eine virtuelle Rundtour durch die Immobilie.

Risiken bei der Nutzung von KI:

Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass die Nutzung von KI sowohl Vorteile als auch Risiken mit sich bringt. Daher sollten Verbraucher besonders bei der Einspeisung von Daten Vorsicht walten lassen. Derzeit sind die gängigen DSGVO- Richtlinien für den Umgang mit KIs in vielen Branchen noch sehr vage bis gar nicht definiert. Deswegen warnen derzeit noch viele Experten vor der fahrlässigen massenhaften Einspeisung von sensiblen Daten in KI-Modelle. Denn diese Tätigkeit kann sich auf lange Sicht schlecht auf Ihr Unternehmen auswirken.

Fazit:

Die Nutzung von KI in der Immobilienbranche ist unaufhaltsam und bietet viele Chancen für eine bessere Effizienz, Präzision und Personalisierung in der Verwaltung, Bewertung und Vermarktung von Immobilien. Gleichzeitig müssen aber auch die Herausforderungen und Risiken, die mit der Nutzung von KI in diesem Bereich einhergehen, beachtet werden. Die Immobilienbranche sollte daher verantwortungsvoll und transparent mit der Nutzung von KI umgehen, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu erhalten.

Wer noch mehr über KI in der Immobilienbranche erfahren möchte, sollte unbedingt in den Podcast von onOffice reinhören, in dem Vertreter von onOffice und InnoBrain GmbH dieses Thema ihrer Hörerschaft in knapp 60 Minuten näher bringen.

Haben Sie Fragen zum Thema KI in der Immobilienbranche? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gleiches gilt, wenn Sie derzeit auf der Suche nach einer neuen Website sind oder Unterstützung bei SEO, Lead- und Prozessautomatisierung benötigen. Die InnoBrain GmbH ist darauf spezialisiert, Immobilienmaklern bei ihrer digitalen Transformation zu helfen und ihre Onlinepräsenz auf das nächste Level zu bringen. Wir sind bereit für ihr Next Big Thing, sind Sie es auch?

Kontaktieren Sie uns!

Lesen Sie weiter!

Erstellung eines spezialisierten GPT für Immobilien: Eine technische Revolution

Die Implementierung von spezialisierten künstlichen Intelligenzen im Immobilienbereich öffnet neue Wege für Automatisierung und Kundenservice. Erfahren Sie, wie InnoBrain GmbH einen Immobilien-spezifischen GPT entwickelt hat, um diesen Markt zu transformieren.

Weiterlesen

2023 - Ein Jahr des Wandels im Immobilienmarkt: Einblick für Makler

Der Immobilienmarkt 2023/2024 erlebt eine entscheidende Transformation, geprägt durch Veränderungen in Bauzinsen und Nachfrage. Für Immobilienmakler ist es nun essentiell, sich anpassungsfähig und gut informiert zu zeigen, um neue Marktchancen zu ergreifen.

Weiterlesen

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt

Oder besuchen Sie uns!

  • Würzburg
    Theaterstraße 26
    97070, Würzburg, Deutschland
  • Working hours
    Montag - Freitag
    09:00 - 18:00 Uhr